ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vortrag: Schwarzenbacher Stadtgeschichte

Leo Johannes Cepera hat für seine Aktivitäten – unter anderem als Schwarzenbacher Nachtwächter – viele Fakten rund um die Geschichte von Schwarzenbach/Saale in Erfahrung gebracht. Er möchte sein Wissen gern mit allen Interessierten teilen und lädt daher am Samstag, 30. März, ins Schwarzenbacher Schul- und Heimatmuseum im Schulhaus der Geschwister-Scholl-Mittelschule in der August-Bebel-Straße… mehr...

Kleiderbasar der Soroptimistinnen

Zu ihrem Benefiz-Kleiderbasar „Früh Shoppen“ laden die Hofer Soroptimistinnen am Samstag, 30. März, ein. Schnäppchen für Frauen und Kinder sowie Spielsachen gibt es von 7.30 bis 14 Uhr im Gemeindehaus St. Michaelis in Hof. Zur Stärkung werden auch Kaffee, Kuchen und Snacks angeboten. Mit dem Erlös werden das Kindernähcafé der Diakonie Hochfranken und… mehr...

Amazing Shadows: Schattenspektakel

Amazing Shadows – das ist großes Schattentanztheater vom Allerfeinsten. Virtuose Artistik und eine packende Choreografie ziehen die Besucher in ihren Bann. Mit absoluter Körperbeherrschung und höchster Präzision projizieren die Künstler in rasanter Abfolge einzig mit ihren Körpern immer neue Schattenbilder. Für den Zuschauer entstehen lebendige Welten, die wie kleine Kurzfilme anzuschauen sind. Mit Leichtigkeit und doch unglaublicher Präzision kreieren die Künstler nur mit ihren Körpern die unglaublichsten Dinge – mehr...

Anmeldung an der Wirtschaftsschule

Die Anmeldung zur Aufnahme in die 7. Jahrgangsstufe der staatlichen Wirtschaftsschule Hof findet in der Zeit vom 25. März bis 5. April statt (täglich 8 bis 14 Uhr, freitags bis 13 Uhr). Ein Übertritt an die Wirtschaftsschule ist für Mittelschüler, Realschüler sowie Gymnasiasten möglich. Jugendliche, die sich für eine höhere Jahrgangsstufe oder für… mehr...

„Subjektive CGI“: Virtuelle Fotoarbeiten

„Bauhaus und die Fotografie“ lautet eine Ausstellung, die ab 29. März im Foyer der Freiheitshalle Hof zu sehen ist. Eine Gruppe von Studierenden der Fakultät Design der Technischen Hochschule Nürnberg wirft einen Blick nach vorne. Sie zeigen eigene, zukunftsorientierte Entwürfe, mit denen sie auch auf elektronische und digitale Medien setzen. Zur Eröffnung am… mehr...

Ausbildungsbetriebe: Die Stadt Hof bietet Jobsicherheit und Karriere

Ausbildungsleiter Maximilian Fleischer (links) mit Selina Roth und Tim Strobel in einem der Sozialräume, die von den Auszubildenden der Stadt Hof selbst gestaltet wurden. Auch beispielsweise durch den Rathausanbau wird die Qualität der Arbeitsplätze bei der Stadt Hof weiter erhöht.  Foto: Köhler

Ausbildungsleiter Maximilian Fleischer (links) mit Selina Roth und Tim Strobel in einem der Sozialräume, die von den Auszubildenden der Stadt Hof selbst gestaltet wurden. Auch beispielsweise durch den Rathausanbau wird die Qualität der Arbeitsplätze bei der Stadt Hof weiter erhöht.
 Foto: Köhler

Wie bunt und vielfältig ist in Hof und Umgebung das Angebot an Ausbildungsplätzen? Können alle Ausbildungsstellen besetzt werden? Und wie ist die Stimmung unter den Auszubildenden? Um das herauszufinden, hilft nur die Nachfrage vor Ort. Deshalb stellt das ProHof-Magazin jeden Monat einen Betrieb oder eine Institution vor, die ausbildet.

35 Auszubildende bereiten sich derzeit bei der Stadt Hof auf rund ein Dutzend verschiedene Berufe vor – davon 15 Auszubildende im Bereich Verwaltung, 14 beim Bauhof und sechs beim Abwasserverband Saale. Die jungen Leute kommen zum Großteil aus Hof und Umgebung. Besonders beliebt ist der Bereich Verwaltung. Allein dafür gehen jährlich viele Bewerbungen ein. mehr...

Musikalische Reise durch das Leben

Seit Jahren engagiert sich die Band „variabel“ ehrenamtlich für die Hospizarbeit. Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben und die Suche nach dem Glück waren vor vielen Monaten der Ausgangspunkt für erste Überlegungen zum neuen Programm der Band variabel. Dabei nimmt die Band ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch das Leben: mehr...

Gut besuchte Mitgliederversammlung

Als Hausherr und Vorsitzender begrüßte Michael Maurer im gut gefüllten S-Forum der Sparkasse am Sonnenplatz zahlreiche Mitglieder, darunter auch Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, und blickte auf ein erneut erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Mehr als zwanzig Veranstaltungen wurden von den Mitgliedern sehr gerne besucht und auch 2019 verspricht ein interessantes Vereinsjahr mit vielen Aktivitäten zu werden.
481 Mitglieder zählt der Verein zum Stichtag und ist damit auf Vorjahresniveau. Die Mitglieder und die Erlöse aus dem Magazin machten es möglich, Investitionen zu tätigen und bei Sponsorenanfragen zu helfen. Bei der Umgestaltung des ehemaligen Fernwehparkgeländes wird sich der Verein 2019 mit einer namhaften Summe einbringen. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv